NEWS

31.12.2012 13:13 Alter: 7 yrs
Kategorie: Aktuelles
Von: Christian Peter

PS: Facebook als Marketingkanal für kleine Unternehmen?


Facebook durchbricht Milliarden-Grenze:

Am 14. September 2012 berichtete Facebook, dass man die Grenze von einer Milliarde monatlicher Nutzer überschritten habe. Außerdem verfüge der Netzwerk-Gigant über 600 Millionen mobile Nutzer. Damit bietet die Plattform eine enorme Reichweite, was sich lohnen kann. Für kleine und große Unternehmen. Und damit auch für Facebook.

 

Bezahlte Dienste auf Facebook:

So bietet das soziale Netzwerk vermehrt eine zunehmende Anzahl entgeltpflichtiger Dienste an, was sich gerade für kleine(re) Unternehmen als problematisch erweisen kann. Denn viele wollten deshalb das Portal nutzen, weil es über eine große Reichweite verfügt und eben kostenlos ist, und sind inzwischen von Facebook als zentralem Marketingkanal abhängig. Einige ersetzten sogar ihren Internetauftritt durch Facebook. Sie wählten ursprünglich diese Plattform aus, um die mit der Vermarktung ihrer Produkte und Dienstleistungen verbundenen Betriebskosten von vornherein einzudämmen.

 

Fehlende Budgets befeuern Änderungen von Online-Strategien:

Aufgrund der kostenpflichtigen Dienste befürchten Social-Media-Experten, dass kleine Unternehmen gegenüber größeren Mitbewerbern benachteiligt werden, wenn sie für ihre Netzwerk-Aktivitäten zahlen müssen. Denn deren Budgets reichen meist für die Nutzung solcher Angebote nicht aus, schreiben Sarah E. Needleman und Evelyn M. Rusli im Online-Ableger des Wall Street Journals am 11. Oktober 2012. Folglich müssten kleine Unternehmen ihre Online-Verkaufs-Strategien radikal ändern.


 
 

Dr. Christian M. Peter

Fon: 0 23 05 / 9 41 50 44

peter(at)pr-socialmedia-ruhrgebiet.com